zur ÜbersichtAnalysieren Sie Ihre Reichweite

Analysieren Sie Ihre Reichweite

19.08.2020: Angenommen, Sie verschicken wöchentlich ein Mailing und haben immer 25% Öffnungsrate. Wenn Sie nun nach einem Monat Ihre Statistik analysieren möchten – wie viel Prozent Ihrer Empfänger haben Sie in dem Zeitraum insgesamt erreicht?

Immer die gleichen 25%? Oder alle (100%) Empfänger, wenn auch jeweils nur ein Mal? Und wie viele Empfänger konnten Sie in dem Zeitraum überhaupt nicht erreichen?

Genau diese Fragen beantwortet der mächtige neue Befehl "Reichweite". Damit können Sie analysieren, wie viele Empfänger durch die Mailings in einem gewählten Zeitraum insgesamt erreicht wurden und wie oft. Sie können damit also auch herausfinden, wie viele "Fans" Sie unter Ihren Lesern haben (die fast alle Mailings lesen) und auch wie viele "Schläfer" (die kein einziges oder wenige Mailings geöffnet haben).

Die Reichweiten-Analyse können Sie für jeden beliebigen Zeitraum und auch für unterschiedliche Gruppen (Mailing-Listen) getrennt durchführen.

Öffnungs- vs. Klick-Reichweite

Bei der Öffnungs-Reichweite wird analysiert, welche Empfänger grundsätzlich erreicht wurden, die also Ihre Mailings auch geöffnet haben - oder eben nicht.

Bei der Klick-Reichweite wird untersucht, wie viele Empfänger auch konkretes Interesse für Ihre Inhalte (durch Klick auf einen Link) gezeigt haben. Die Klick-Reichweite ist daher immer niedriger als die Öffnungs-Reichweite, jedoch zeigen diese Empfänger dafür ein konkretes Interesse für Ihre Inhalte.

Die Vorteile der Reichweiten-Analyse

Die Analyse bietet eine ganze Reihe von interessanten Erkenntnissen:

  • Sie erfahren, wie viele Empfänger Sie insgesamt in einem frei wählbaren Zeitraum erreicht haben – und wie oft.
  • Ebenso können Sie analysieren, wie viele Empfänger gar nicht erreicht werden konnten (die also kein Mailing geöffnet bzw. keinen Link angeklickt haben).
  • Sie können jede Liste in einer neuen Gruppe speichern. So können Sie zum Beispiel gezielt alle Empfänger belohnen, die über 90% Ihrer Mailings geöffnet haben; oder alle Empfänger, die kein einziges Mailing geöffnet haben, auf postalischen Versand umstellen (oder nach dem Grund fragen), usw.
  • Letztendlich können Sie durch geeignete Maßnahmen mittelfristig Ihre Kennzahlen verbessern! Denn wenn Sie z.B. durch die Reichweiten-Analyse entdecken, dass sich die Gewinnspiel-Teilnehmer gar nicht für Ihr Unternehmen interessieren, könnten Sie diese aus dem Verteiler nehmen – und die übrigen Empfänger sorgen damit naturgemäß für bessere Öffnungs- und Klickraten.

Neue Kennzahl: Der Reichweiten-Index

Diese Kennzahl ist eine Eigenentwicklung von dialog-Mail und hat den Vorteil, dass Sie mit einer einzigen Zahl eine erste klare Aussage über die Reichweiten-Verteilung Ihrer Zielgruppe bekommen und diese so auch sehr einfach mit andren Zeiträumen und/oder anderen Gruppen vergleichen können.

Der Reichweiten-Index gibt an, wie "stark" Ihre Zielgruppe erreicht wurde, wobei der Wert zwischen 0% und 100% schwankt. 0% würde bedeuten, dass sämtliche Empfänger kein einziges Mailing geöffnet (bzw. auf einen Link geklickt) haben; 100% wiederum würde angeben, dass alle Empfänger jedes einzelne Mailing geöffnet (bzw. in jedem davon mindestens einen Link angeklickt) haben.

Auch hier gilt: Je höher der Reichweiten-Index ist, umso besser ist das Ergebnis, denn je mehr und je öfter haben Sie Ihre Zielgruppe erreicht.